Der 1. Kaplan – Kuratus – Pfarrer, Otto Hoffmann – 1920 bis 1937

Aus der Gemeindechronik: Am 10. Oktober 1920 amtierte zum 1. Male in Teltow Herr Kaplan Otto Hoffmann, Lichterfelde. Es war der Auftakt zu der ihm übertragenen Seelsorgetätigkeit in der neuen Gemeinde. Ist erst ein Kirchlein am Ort, dann entwickelt sich auch durch den vom Tabernakel fließenden Gnadenstrom das religiöse Leben in der Gemeinde. Das zeigte … [Read more…]

Der Neubeginn – 1905 bis 1920

Aus der Gemeindechronik: „Nach der Einführung der Reformation in der Mitte des 16. Jahrhundert erlosch der Katholizismus in Teltow. Ein neues Aufblühen des Katholizismus in Teltow (nach ca. 350 jähriger Unterbrechung) begann anläßlich des Baues des Teltower Kanales an der Wende des 19. Jahrhunderts. Katholische Arbeiter kamen aus Oberschlesien zum Kanalbau nach Teltow und siedelten … [Read more…]

Chronik in Stichpunkten

1905 Gründung des katholischen Arbeitervereins 1916 Erwerb des Pfarrgrundstücks in der Ruhlsdorfer Straße in Teltow durch Pfarrer Maximilian Beyer (Hl. Familie, Lichterfelde) 1920 Benefizierung der Notkirche und erstes Messopfer Erster Kaplan für Teltow, Otto Hoffmann (später Pfarrer) 1926/27 Mission durch Franziskanerpater Johannes aus Berlin-Pankow 1927/28 Bau des Pfarrhauses in Teltow 1930 Erwerb der Grundstücke zum … [Read more…]